150 Jahre DEUTZ AG

DEUTZ machte einen Stadtteil zur Marke

Mit der Startflagge des Seifenkistenrennens begann das Mitarbeiterfest der DEUTZ AG, einem sehr mobilen Unternehmen, das am Hauptsitz in Köln-Porz seine stolzen 150 Jahre Technikgeschichte feierte. Für welcome wurde diese Großveranstaltung auch zur logistischen Denksportaufgabe: So viele Attraktionen mussten über das gesamte Werksgelände verteilt werden, dass sich für alle 4.500 Besucher ein abwechslungsreicher Tag bot. „WIR feiern“, so das Leitmotiv des Tages, konnte bei spannenden technischen Experimenten oder einer Führung durch Produktion oder dem Motorenmuseum „Technikum“ erlebt werden. Und neben den Seifenkisten-Fahrern traten auch Traktor-Piloten und Balancekünstler auf Segways gegeneinander an.

Der welcome-Moment

Ein vielstimmiges „WIR“ – das Mitarbeiterfest zum 150-jährigen Bestehen der DEUTZ AG wurde zu einem lebendigen Bekenntnis zu dem Unternehmen, das Nicolaus Otto und Eugen Langen gründeten. Bei allen Attraktionen des Tages ging es immer auch um das gemeinsam mit DEUTZ erlebte Stück Geschichte und das starke Zusammengehörigkeitsgefühl der Belegschaft. Ein fröhlicher Gleichklang, der sich in Mitsing-Aktionen ebenso ausdrückte wie in Tanzworkshops.

Key Facts

  • Kunde: Deutz AG
  • Anlass: 150-jähriges Jubiläum / Mitarbeiterfest
  • Gäste: 4.500 
  • Highlight: Seifenkistenrennen auf dem Werksgelände 
  • Besonderheit: Kunterbuntes Programm mit vielen Attraktionen und Aktionen für Jung und Alt 

Weitere spannende Projekte